Button laden

Willkommen

Unser Kochstudio lädt ein zum erlebnisreichen Kochen und Genießen. Wir haben verschiedene Kursleiter, die alle in ihrem Metier viel Erfahrung und Wissen mitbringen. Ob als interessierter Einzelkämpfer, mit Begleiter oder auch als Gruppe, mit Freunden, Kollegen oder der Familie, gibt es zahlreiche interessante, „heiße“ und unvergessliche Momente.

  Die Kurse können auch als Gruppe von 8 bis 12 Personen gebucht werden. Bei Interesse kann auch Ihr ganz eigenes Event wie Geburtstagsfeier, Männer- oder Frauenkochkurs, Freunde kochen und essen miteinander, Firmenfeiern, Weihnachtsfeiern usw. gebucht werden. Gerne unterbreiten wir hierzu spezielle Menüvorschläge und gehen gerne auf Ihre Wünsche bei der Menüwahl ein. Sie brauchen sich vorher um nichts zu kümmern!

Unser Team

Näheres zu unserem Team erfahren Sie gerne im Laden: TREND BY EMILS

 


Rezepte des Monats


Gebratene Entenbrust mit Gemüse und Kartoffelgratin

Zutaten

2 Entenbrüste
Salz, Pfeffer, Paprikapulver

 

1 Päckchen Gänseklein
1 Zwiebel, 3 Karotten, 1 Stange Lauch
Salz, Pfeffer, Paprikapulver, Mayoran

 

500gr Kartoffeln festkochend
25gr Butter
1EL Mehl
250ml Milch oder Sahne
100gr Emmentaler
Salz, Pfeffer, Muskat und Knoblauch

 

 

Saisonales Gemüse z.B. Gründer Spargel


Zubereitung

Die Entenbrust waschen, abtupfen und entfiedern (falls nötig).
Mit einem scharfen Messer die Hautschicht gleichmäßig einschneiden und anschließend würzen.
In einer Pfanne scharf anbraten bis beide Seiten goldbraun sind und für ca 15 min. bei 120 Grad in den vorgeheitzten Backofen geben.

ODER MIT SAUCE:

Das Gänseklein waschen, trockentupfen und mit Salz/ Pfeffer, Paprikapulver und Mayoran würzen. Die Zwiebel und die Karotten schälen und in grobe Würfel schneiden. Von der Lauchstange die äußere Schicht entfernen und den Rest auch in grobe Würfel schneiden. Die Entenbrüste sowie das Gemüse auf eine Fettpfanne legen und in den bereits vorgeheizten Ofen bei 180 Grad ca eine halbe Stunde braten lassen. Ca. 1,5l Wasser aufgießen und nochmals 1Stunde bei 160 Grad braten lassen. Fett eventuell abschöpfen.  Fettpfanne aus dem Ofen nehmen, einen Topf mit feinem Sieb auf den Herd stellen. Das Gänseklein aus der Pfanne nehmen und den Bratensaft zusammen mit dem Gemüße in das Sieb gießen und das Gemüße etwas durch das Sieb streichen, eventuell noch etwas Wasser durch das Sieb laufen lassen. Mit Salz abschmecken und binden (etwas kaltes Wasser mit Speisestärke verrühren und in die Sauce laufen lassen, nochmals aufkochen lassen).

 

Backofen auf 180 Grad vorheitzen.
Kartoffeln schälen und in dünne Scheiben schneiden. Eine Auflaufform mit einer halben Knoblauchzehe ausreiben und ein buttern.
Aus der Butter und dem Mehl in einem Topf eine Mehlschwitze herstellen und mit der Milch bzw. Sahne aufgießen. Kräftig würzen und abschmecken (nach bedarf einen Rosmarinzweig dazu).
Die Bechamelsauce mit den Kartoffelscheiben vermengen und in die vorbereitete Form gegeben. Zum Schluss den Käse darüber streuen und für etwa 60 Minuten in den vorgeheitzten Ofen geben.

 

Das Gemüße putzen und in gewünschte Größe schneiden. In einen Topf Wasser und Brühe zum kochen bringen und anschließen das Gemüse darin seperat bissfest kochen. Gemüse abseien und in einer Pfanne mit Butter nochmals kurz andünsten und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

 

 

Alles schön anrichten und schon können Sie mit Ihren Lieben genießen....

Lachsterrine mit Firschkäse-Creme Salat u. DIll-Vinaigrette

Zutaten

Zutaten:

3 Blatt Gelatine

200g Doppelrahm-Frischkäse

125g Sahnemeerrettich

Salz, weißer Pfeffer

1/2 Bund Blattpetersilie

2El Wemut

100ml Schlagsahne

6 Scheiben geräucherter Lachs

Salat, 1Bund Dill, 1Tl Honig, 3El Herller Balsamico Essig, 4El Öl


Zubereitung

Zubereitung:

Terrinenform mit Folie auskleiden.

Die Gelatine in Wasser einweichen. Frischkäse und Sahne Meerettich verrühren. Sahne steif schlagen, dazu geben und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Masse Dritteln. Petersilie waschen und Blätter abzupfen. Blätter in kochendem Salzwasser ca. 1 Minute blanchieren. Wermut erwärmen, die Gelatine darin auflösen und  in die Frischkäsemasse rühren.

Auf die mit Folie ausgelegte Terrinenform 3 Scheiben Lachs legen. 1/3 der Frischkäsemasse in die Form füllen. 1/3 der Masse in einem Mixer mit dem restlichen Lachs mixen. Mit dem letzte Drittel der Masse und der Petersilie wiederhohlen. Anschließend Kühl stellen.

Saisonalen Salat putzen, waschen und Trocken schleudern. Dill waschen, grob hacken und in eine kleine Schüssel geben. Honig und Essig verrühren. Öl nach und nach dazu geben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Terrine aus der Form hohlen, dünne Stücke schneiden und neben dem Salat garnieren.

Tonkabohnen Eis mit Quarktsoufflé

Zutaten

Zutaten:

Quarksoufflé:

250g Quark

20g Speisestärke

2Eier

80g Zucker

1/2 Vanilleschote

 

Tonkabohnen Eis:

 200ml Milch

200 ml Sahne

40 + 40g Zucker

5 Eigelb

1/3 gemahlene Tonkabohne

Vanillemark, Zitronenabrieb 1TL


Zubereitung

Quarksoufflé:

Den Backofen auf 200°C Ober/Unterhitze vorheitzen.

Die Eier trennen und das Eiweiß mit etwas Zucker steif schlagen. Die Eigelb mit ca. 70g Zucker und mit dem Mark einer halben Vanilleschote cremig schlagen. Die Stärke und den Quark dazugeben und alles gut verrühren. Den Eischnee vorsichtig unterherben. Die Masse dreivieltel voll in ausgebuttert und mit Zucker bestreute Förmchen füllen. Das ganze im Wasserbad ca. 25 Minuten backen. Auf gar keinen fall Umluft benutzen, da sie dann nicht aufgehen.

 

Tonkabohnen-Eis:

Sahne, Milch und die 1/3 gemahlene Tonkabohne mit 40g Zucker aufkochen. 40g Zucker mit Eigelb in einem Schlagkessel schaumig schlagen. Die Milchmischung, Vanilemark und Zitronenabrieb dazu geben und so lange im Wasserbad schlagen, bis die Masse eine Cremige Bindung erhält. (zur rose abziehen)

Abkühlen lassen und in die Eismaschine geben.